Okuhida Vodka

Um einen der reinsten und edelsten Wodkas der Welt zu produzieren, hat der Japanische Braumeister Takagi Tomizou einen langen Weg auf sich genommen.

Okuhida Vodka

Herkunft


Seit vielen Jahrhunderten ist die Takagishuzo Brauerei in Gifu, Japan, bekannt für erstklassigen Premium Sake. Es ist Takagi Tomizou zu verdanken, dass dieselbe Brauerei heute einen der edelsten Wodkas der Welt herstellt. Um einen authentischen und charaktervollen Wodka zu produzieren bedarf es mehr als nur der richtigen Technik, es ist die Hingabe zu dem Produkt selbst, die den Okuhida zu einem Unikum in der Welt des Wodkas macht. Gewonnen aus Reis und Wasser wird der Okuhida Wodka nach original Russischer Methode hergestellt. Hochwertiger Sake Reis wird zur Herstellung verwendet und in wundervoller Weise in Wodka verwandelt.

Eiskalt als Shot, gekühlt “on the rocks“ oder einfach mit Soda – der Okuhida Wodka ist eine geschmackliche Sensation. Mit 55% Alkohol ist er stärker als andere Wodkas, und bietet sich hervorragend als Grundlage für erstklassige Cocktails an. In Japanischen Bars und Restaurants längst vertreten ist der Okuhida nun auch in Deutschland angekommen.

Produktion

Zur Produktion des OKUHIDA Wodkas wird nur erstklassiger Japanischer Reis verwendet.

Frisches, klares Quellwasser entspringt in den Bergen Hidakanayamas und bildet gemeinsam mit dem Reis die Grundlage für einen der besten Wodkas der Welt. Seine unverwechselbare milde Note erhält der Okuhida Wodka nicht zuletzt durch eine einzigartige Produktionsweise:

Der hochwertige Miymanishiki Reis wird zunächst zu einer Art Sake verarbeitet, jedoch noch vor der bei Sake üblichen Lagerung, dreifach destilliert. Der entstandene Reis Wodka wird nun für ein ganzes Jahr eingelagert und anschließend durch Kohle der weißen Birke gefiltert. Die kleine Takagishuzo Brauerei liegt in Mitten der Präfektur Gifu und produziert jährlich nur einige tausend Flaschen dieses Spitzenklasse Wodkas.

Zum Produkt

Logo Okuhida Vodka

Geschichte


Die Takagishuzo Brauerei hat Ihren Sitz in Gifu, Japan. Sie ist ein kleines, familiengeführtes Unternehmen und seit der Gründung im Jahre 1720 bekannt für erstklassigen Premium Sake. Im Jahre 1958 hat der Geschäftsführer Herr Takagi Tomizou, begonnen neben Sake auch mit der Produktion von Wodka zu experimentieren. Um die Feinheiten und Geheimnisse des Wodkabrennens zu erlernen, reiste der jüngere Bruder des Eigentümers nach Russland und besuchte eine befreundete Brennerei. Die Rezeptur und Zubereitungsart des späteren Okuhida Wodkas wurde dort ausgereift und verfeinert, und wird heute immer noch als Grundlage für das Brennen genutzt. Um den Wodka so authentisch wie nur möglich zu fertigen, entschied sich Takagi Tomizou dazu, das Destillations Equipment aus Russland zu importieren.
Vor einigen Jahren hat die Takagishuzo Brauerei den Okuhida Wodka in der blauen Flaschen auf den Markt gebracht. Das Etikett wird auf Japanisches Reispapier gedruckt und veredelt das zeitlose Flaschendesign des Okuhida.

Geschmack

Bergluft weht über die Reisfelder Gifus, eiskaltes Quellwasser fliesst ins Tal.

Zarte Noten von Haselnuss, Yasmin und Reis durchziehen jeden Tropfen eines Okuhidas, Sie werden es erleben. Für ein einzigartiges Cocktailerlebnis, bietet der Okuhida gemeinsam mit Japanischem Sake eine erstklassige Basis für Vielfalt neuer Variation. Die Reisnoten des Okuhida treten in den Vordergrund und die milde Süße des Sake runden das Profil ab.

Crémigkeit, geprägt von weichen und klaren Noten. Das einmalige Trinkgefühl wird Sie gleich einem unvergleichlichem Trinkgefühl.


Zum Produkt